MWST-Sätze ab 1. Januar 2018 | 11.12.2017

Die Savera Treuhand AG informiert über die tieferen MWST-Sätze, die ab 1. Januar 2018 gelten.

    Normalsatz: 7.7% (bisher: 8.0%)
    Beherbergungssatz: 3.7% (bisher: 3.8%)
    Reduzierter Satz: 2.5% (bisher: 2.5%)


    Wann welcher Mehrwertsteuer-Satz gilt, hängt grundsätzlich vom Zeitpunkt der Leistungserbringung ab. So bestimmt nicht das Datum der Rechnungsstellung oder der Zahlung den anzuwendenden Steuersatz, sondern wann die Arbeiten oder Dienstleistungen für den Kunden getätigt wurden.

    • Bis zum 31. Dezember 2017 erbrachte Leistungen unterliegen grundsätzlich den bisherigen Steuersätzen.
    • Für Leistungen ab dem 1. Januar 2018 gelten die neuen Steuersätze.
    • Erbrachte Leistungen über den Jahreswechsel werden mit zwei Positionen erfasst: Eine mit dem MWST-Satz bis Ende 2017 und eine mit dem neuen ab 2018.
    • Ab dem 1. Januar 2018 ist es obligatorisch, die neuen MWST-Sätze auf den Rechnungen aufzuführen. Wird dies nicht gemacht, werden automatisch die alten, höheren MWST-Sätze angewendet.

    Sie möchten weitere Informationen zur Mehrwertsteuer oder haben Fragen zur Steuersenkung?

    Das Team der Savera Treuhand AG steht Ihnen gerne zur Verfügung: Philipp Berri+41 81 650 08 90, pbe@savera.ch 

    Autor: Savera Treuhand AG

    Foto: Fotolia